MODUS IST SEISMISCH
antisismico1.png

SEISMISCHE ZONE  1 
 
TECHNISCHER BERICHT MODUS METALLIC STRUKTUREN
  M513E  4 ETAGEN  BERECHNUNGSBERICHT FT 
 
DER DESIGNER DER STRUKTUREN:
  Modus - Ing. Giuseppe Borsellino,  dort  Februar 2019 
 
BEISPIEL FÜR TECHNISCHEN REPORT

Beziehung  der Berechnung von  MODUS M513E Metallstruktur, 4 Etagen ft in  SEISMISCHE ZONE 1.

Dieser Bericht wurde gemäß dem Ministerialerlass vom 17.01.2018: „Neue technische Normen für das Bauwesen“ erstellt.

REFERENZNORMEN DM 17.01.2018: "Technische Normen für Konstruktionen".

NOMINALE LEBENSDAUER - NUTZUNGSKLASSE

Das Bauobjekt der Intervention kann klassifiziert werden als:

-  gewöhnliche Bauart (TYP 2)

-  Wohnnutzung Für das oben Genannte gemäß den Punkten 2.4.1 und 2.4.2 des Ministerialdekrets vom 14.01.08 haben wir:

-   Nominale Lebensdauer:  Vn = 50 Jahre

-   Klasse verwenden:  Klasse II

-   Das Gebäude befindet sich in der Gemeinde  Erdbebenzone 1.

Name des Arbeitsarchivs        MODUS M513E  4 ETAGEN

Art der Struktur                 Im Weltall

Art der Analyse                   Statisch und Dynamik

Art der Lösung                Linear

Maßeinheit der Kräfte         kg

Längenmaßeinheit   cm

Vorschriften                      NTC-2018

Nominelle Baulebensdauer         50 Jahre

Baunutzungsklasse          II

Referenzlebensdauer                50 Jahre

Ort (Beispiel)                Leistung - (PZ)

Bodenkategorie              C.

Topografischer Faktor               1

 

SEISMISCHE PARAMETER  

          TR         ag / g         NS        TK *        CC        Ss        Pga (ag / g * S)

SLO       30         0,055        2.33       0,29       1,50       1,59         0,082

DLS       50         0,072        2.34       0,31       1,50       1,55         0.108

SLV      475         0,203        2.45       0,36       1,40       1,47         0,285

TR im Projekt verwendet            475 Jahre

Strukturelles Verhalten           Ableitend 
 
Richtige Periode T1 in X-Richtung
     1.227

Richtige Periode T1 in Y-Richtung      1.099

Spectra graph Technische Baunormen 2018  

 

 

BERECHNUNGS- UND ÜBERPRÜFUNGSMETHODE

Verifikationsverfahren:         Grenzzustandsmethode  

Referenzgesetzgebung:   DM 17.01.2018

Berechnungsprogramm:      MasterSap-Version 2018  

STAHL FÜR METALLISCHE TISCHLERARBEIT

S275 - UNI EN 10025-2  fyk ≥ 275 N / mmq  

BODENSTRESSRATEN

Die geologischen Daten werden lokal von der Baustelle übernommen.  

Das Plattenfundament überträgt im Allgemeinen durchschnittliche Drücke unter 1,0 kg / cm2 auf den Boden. 
 
STRUKTURMODELL 
 
STRUKTURANALYSE: DIE STRUKTURLICH GEPRÜFTEN ELEMENTE SIND GRÜN
 

 

 

BERECHNUNGSBERICHT 
 
d) STRUKTURKONTROLLEN:
      

Die statischen Nachweise wurden mit der Grenzzustandsmethode durchgeführt.

Die Überprüfungen der Strukturen der betreffenden Arbeiten wurden unter Bezugnahme auf die geltenden Rechtsvorschriften durchgeführt; insbesondere wurde auf die Indikationen verwiesen in:

- TUDPR 380/01;

- Erdbebennormen DM 17.01.2018 (NCT 2018).

Es folgen die Berechnungs- und Nachweisdaten der Bauwerke. Alle anderen und weiterführenden Informationen entnehmen Sie bitte den CA-Projekttabellen und den oben genannten technischen Regelwerken.

Referenzgesetzgebung:   DM 17.01.2018

Berechnungsprogramm: MasterSap Version 2018

Antisis.1.jpg
Antisis.2.jpg
Grafico.jpg

MOVIMENTO ASSE Y

MOVIMENTO ASSE Y
MOVIMENTO ASSE Y
Wird abgespielt
00:10
MOVIMENTO ASSE X

MOVIMENTO ASSE X

00:10
Video abspielen
MOVIMENTO TORSIONALE

MOVIMENTO TORSIONALE

00:10
Video abspielen